Wie werden Sie im Internet gefunden?

Orientieren Sie sich an Ihrer Zielgruppe

Die Customer JourneyDie erste Frage, die sich im Online Reputationsmanagement stellt, ist: Wer soll Sie denn finden? Wer ist denn der ideale Klient, Kunde, Käufer für Ihr Produkt oder Dienstleistung? Für diese Zielgruppe schreiben Sie Texte, planen Aktionen und Kampagnen, erstellen Angebote - kurz: für diese Zielgruppe wollen Sie im Netz auffindbar sein, natürlich möglichst positiv.

Definieren Sie den idealtypischen Klienten (m/w), den Sie erreichen wollen. Diese sogenannte "Persona" schicken wir nun auf eine gedankliche Reise, eine Customer Journey, wie er/sie zu Ihnen findet. Das Beispiel können Sie natürlich auf viele andere Kaufsituationen anpassen und übertragen. 

Stellen Sie sich die klassische Customer Journey vor

Herr Mustermann möchte sein Badezimmer komplett renovieren. Was wird er als erstes tun? Vermutlich wird er "Badezimmer", "Renovierung" und seinen Wohnort in eine Suchmaschine wie Google eingeben. Hat Badrenovierer Meistermann seine Web-Hausaufgaben gemacht, wird er auf diesem Wege schon mal sehr gut mit seiner Webseite gefunden. Herr Mustermann kann sich einen ersten Einblick zum Leistungsangebot und dem Team verschaffen. Auf der Webseite entdeckt er noch einen Button zum YouTube-Channel der Firma Meistermann und kann sich die letzten Projekte im Vorher-Nachher-Vergleich ansehen. Das gefällt ihm schon ganz gut. Aber was wird er tun, wenn er noch nicht überzeugt ist, die Firma Meistermann als Anbieter auszuwählen? Er wird weitergoogeln. Gibt es Bewertungen über Meistermann, haben Kunden schon mal Feedback zu Pünktlichkeit, Preis-Leistungsverhältnis oder Qualität der Ausführung hinterlassen? Finden sich Kommentare von neuen Badbesitzern, wie zufrieden sie mit dem neuen Bad sind? Wird über Meistermann in der Presse berichtet? Gab es mal einen Skandal wegen Schwarzarbeit oder wurden sie im Gegenteil als hervorragendes innovatives Traditionsunternehmen gefeiert? All diese Informationen wird Herr Mustermann in seine Entscheidung einfließen lassen.

Stellen Sie sich die klassische Customer Journey vor!

Was können Sie dafür tun, dass Sie für Ihre (potenziellen) Kunden optimal sichtbar sind?

Drei Schritte helfen dabei:

Ihre Online Reputation

 

Die Basis: Ihre Webseite

Deshalb ist unser erster Tipp für die gute Online Reputation: Seien Sie online präsent. Banal, aber gar nicht so selbstverständlich.

Ihren Kunden geht es wie Ihnen auch im Alltag: Was machen Sie, wenn Sie einen Handwerker suchen, der Ihnen die neue Waschmaschine anschließt? Oder wenn Sie ein Café suchen, in dem Sie in eine Familienfeier abhalten können? Empfehlungen "echter" Menschen in Ihrem Freundeskreis sind sicher hilfreich, aber die erste Anlaufstelle wird häufig Google sein.

Deshalb gehört ein gut gepflegter Webauftritt dieser Tage zu den Hygienefaktoren. Damit locken Sie in der Regel noch niemanden hinter dem Ofen hervor – aber ohne ihn werden Sie vermutlich gar nicht gefunden.

Ein ansprechendes und zeitgemäßes Design, das sowohl zum Produkt passt wie auch die Zielgruppe anspricht, sollten ebenso selbstverständlich sein wie die technische Aktualität, so dass Ihre Inhalte zum Beispiel auch auf dem Smartphone anschaubar sind.

Wichtig sind die folgenden Inhalte: 

  • Wer: Name des Betriebs und auch möglicher Ansprechpartner
  • Was: Ihr Produkt oder Dienstleistung
  • Warum: Was macht Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einzigartig? Welchen Nutzen erfüllen Sie für den Käufer? Warum sollte er bei Ihnen kaufen?
  • Wo: Wo findet man Sie? Wo ist Ihr Ladenlokal bzw. welches Gebiet betreuen Sie?
  • Wann und wie: Nicht zu vergessen – die Kontaktmöglichkeit. Wann und wie sind Sie zu erreichen?

Sie wollen erfahren, wie Sie Ihren Online-Auftritt verbessern können? Laden Sie hier unser kostenloses Whitepaper zum Online-Reputationsmanagement herunter!




Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Beratungstermin:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Starten Sie eine Diskussion!